You are not logged in.

Veritas

Beginner

  • "Veritas" started this thread

Posts: 4

Location: Hessen

Occupation: Selbstständig

  • Send private message

1

Thursday, August 1st 2013, 3:22pm

Stange, Skillen und Attribute

Hey,

ich hoffe mal Ihr hilft mir auch :)

Ich denke mal habe mich leicht verskillt und meine Attribute ebenfalls.

Habe nun auch schon gegooglt aber leider nix dazu gefunden?

Wenn wer ein paar nützliche Tipps hätte wäre ich dankbar :)

Spiele Stange, bin level 38

lg
This is ten percent luck

Twenty percent skill

Fifteen percent concentrated power of will

Five percent pleasure

Fifty percent pain

And a hundred percent reason to remember the name

This post has been edited 1 times, last edit by "Veritas" (Aug 1st 2013, 3:23pm)


2

Thursday, August 1st 2013, 5:03pm

Bei Stange kommt es drauf an was du werden willst und ob du ggf. dir schon Gedanken über ein zweites Talent gemacht hast - das solltest du nämlich bei deinen Attributen unbedingt beachten ...

Was ich nicht empfehlen kann ist zu versuchen einen reinen Tank aufzubauen - 1 Punkt in Statur bringt gerade mal lächerliche 10 HP mehr und in meinen Augen ist da Stärke wesentlich mehr zu empfehlen - Präzision statt Stärke zu steigern lohnt sich nur dann, wenn man genau weiß wie man seinen Char spielen kann und will ... und vor allem was man als zweites Talent ggf. nutzen möchte - denn durch die Auren des Talents wird die kritische Trefferrate teilweise extrem heruntergesetzt, wodurch man hier schon sehr viel an Punkten investieren oder die Aura gelegentlich auch mal deaktiviert lassen muss ...

Empfehlenswerte Skills sind auf alle Fälle Tiger Matrix mit Frontalangriff (AOE) und Mörderischer Blick - später kann man auch Dragon Matrix und Kaiserliche Verteidigung verwenden. Da jedoch Tiger und Dragon Matrix, sowie Mörderischer Blick und Kaiserliche Verteidigung sich gegenseitig ausschließen muss man damit leben, dass man entweder die Auren ständig wechseln muss oder sich für jeweils eine von beiden entscheiden ... 1 Punkt in Vorherrschaft ist - imho - obligatorisch ...

... da es momentan bis Level 50 geht ist die Entscheidung wohl nicht ganz so schwer, da man zur Zeit wohl mehr von Mörderischer Blick und Tiger-Matrix hat - später wird der Char jedoch durchaus anspruchsvoller was das "durchdrücken" von Skills und dem damit verbundenen ständigen wechseln der Auren angeht ...

... idealerweise verbindet man eigentlich Stange mit Zweihand und steigert dort nur die AOE-Skills und investiert 1 Punkt in den Stun um Gegner zu unterbrechen ... damit hat man dann immerhin 2 Stuns und bis zu 5 AOE-Skills (wenn ich mich nicht verzählt habe und man alle 4 Auren nutzt) auf dem aktuellen Levelcap von 50 - und für diese Kombination ist dann - zumindest aktuell - eher ein Full-Str-Build zu empfehlen.
Gildenleader der Gilde Eternity
Sylphiel (Yang/Yin) · Miaka (Pole/Sabre) · Chiriko (Bow/Sabre) · Tamahome (Sword/Sabre) · Nuriko (Heal/Zither)

3

Wednesday, August 21st 2013, 1:11pm

skill s atribute

ich habe ein pur tank gemacht deine aussage ist soweit gut, habe die erfahrung gemacht wenn bosse die fetten aoe´s raus haun is es gut vorher matrix zu wechseln um es dem healer leichter zu machen. Ka wie matrix grad heist die 100% ausweichen giebt is schon gut auch in den kleinen instanzen das wechseln zu üben. Ich finde aber auch das mann auch ein paar punkte in ges investieren soll um besser den krits ausweichen zu können. Was wichtiger is die richtige ausrüstung mit den passenten stats zu finden, da muss mann halt dursch und so oft wie geht in inis farmen wenn mann sich es nich auf markt kaufen will.

4

Wednesday, August 21st 2013, 5:59pm

Also ich wüsste von keiner Aura die 100% auf Ausweichen gibt - kaiserliche Abwehr hat -100% auf Ausweichen ... der Vorteil von kaiserliche Abwehr gegenüber dem mörderischen Blick ist, dass man sowohl externe als auch innere Verteidigung erhöhen und dass man natürlich die Skills nutzen kann, welche diese Aura erfordern ... generell geht es hierbei als reiner Tank mehr um das erzeugen von Aggro um die Mobs bei sich zu halten als um den verursachten Schaden ...

... bei Tiger- und Dragon-Matrix kommt es auf die Situation an - während Dragon Matrix die gegnerische Verteidigung senkt, erhöht Tiger-Matrix den Angriff von sich und den Teammitgliedern in der Nähe - hier muss man einfach abwägen ob man nur Tiger- oder Dragon-Matrix aktiviert lässt oder ob man sie entsprechend der Cooldownzeiten der Skills entsprechend wechselt.

Generell nutze ich persönlich meist eher Dragon-Matrix, da der dazugehörige AOE sehr guten DMG macht und wechsle nur bei Bedarf auf Tiger-Matrix, was jedoch (noch) relativ selten vorkommt (Interessant bei dieser Aura ist eher der zweite AOE, welcher einen DoT über mehrere Sekunden hat - der anfangs aber noch relativ nutzlos ist)

Um ein reiner Tank zu werden ist es immens wichtig seine Blockchance zu verbessern und sein Leben über die Ausrüstung zu pushen - beim Charakter reicht wie schon erwähnt Stärke und je nach zweitem Talent ggf.
Präzision oder auch andere benötigte Attribute ... und man sollte nie vergessen, dass hier zwischen external und internal Defense unterschieden wird ... reine Magieangriffe blockt ein Magier besser als ein Tank mit Stange ...
Gildenleader der Gilde Eternity
Sylphiel (Yang/Yin) · Miaka (Pole/Sabre) · Chiriko (Bow/Sabre) · Tamahome (Sword/Sabre) · Nuriko (Heal/Zither)

This post has been edited 2 times, last edit by "diablo4711" (Oct 6th 2013, 5:57pm)


5

Sunday, October 6th 2013, 11:10am

Auch nochmal eine Frage rein aus Interesse.
Man soll internal und external ja nicht mischen, macht es aber dennoch Sinn Stange und Heilung zu skillen (wenn Heilung denn internal ist)?

6

Sunday, October 6th 2013, 6:09pm

Also in meinen Augen macht das keinen Sinn - entweder man konzentriert sich auf seine Aufgabe als Tank oder man heilt andere Spieler - nur für ein wenig Selbstheilung einen ganzen Talentbaum zu nehmen finde ich unnötig.

Du darfst auch nicht vergessen, dass du ab Level 50 in den Meridian-Zweig investieren kannst - damit kannst du dein Leben, Körper- und Magieschutz, sowie deine Widerstände als Tank um einiges erhöhen ...

Was generell das vermischen von internal/external angeht, so kommt es stark drauf an was man für Vorkenntnisse besitzt - wer sich entsprechend gut auskennt, kann durchaus auch mit beidem gut zurecht kommen.

Bei external wird meist nur Stärke und Präzision gesteigert und bei internal meist nur Magie und Präzision (bis auf wenige Ausnahmen) - mischt man beides, so muss man seine Attributs-Punkte daher auf drei statt auf zwei Talente verteilen - das ist aber durchaus machbar, wenn man weiß wie diese Attribute seinen Charakter beeinflussen ... ich denke man sollte da einfach ausprobieren - bis Level 30 hat man 2x die Möglichkeit seine Attribute und Talente neu zu verteilen und kann sich bis dahin entweder mit einem Mix anfreunden oder nicht ... danach kann man ab 50 zumindest noch die Talente kostenfrei zurücksetzen - für die Attribute muss man dann aber auf den Shop zurückgreifen ...
Gildenleader der Gilde Eternity
Sylphiel (Yang/Yin) · Miaka (Pole/Sabre) · Chiriko (Bow/Sabre) · Tamahome (Sword/Sabre) · Nuriko (Heal/Zither)

7

Sunday, October 6th 2013, 8:09pm

Ok, danke für die ausführliche Antwort :)

8

Friday, October 18th 2013, 11:45am

mischt man beides, so muss man seine Attributs-Punkte daher auf drei statt auf zwei Talente verteilen - das ist aber durchaus machbar, wenn man weiß wie diese Attribute seinen Charakter beeinflussen
Als ob das soo fatal wäre, mehrere Attribute zu steigern, als nur banale Zwei!? Bei Loong macht eine Verteilung seiner Punkte auf drei Attribute genauso Sinn, wie auf zwei.

Also in meinen Augen macht das keinen Sinn - entweder man konzentriert sich auf seine Aufgabe als Tank oder man heilt andere Spieler - nur für ein wenig Selbstheilung einen ganzen Talentbaum zu nehmen finde ich unnötig.

Kann mer so sehen, muss mer aber ned. Ein stures "nur auf eine Aufgabe konzentrieren" wird meist oft schnell langweilig. Heilung beinhaltet ja nicht nur Selbstheilung! Z.B. kann mit Gruppenheilung seinem AOE-Speeri eine nützliche Gruppenheilung hinzugefügt werden und so während die AOEs aufladen, sich selbst und seine Kameraden von vorderster Front aus heilen. Auserdem beinhaltet das Heilungstalent die Fähigkeit einen Gruppenkameraden wiederzubeleben.

Die Heilungszauber ziehen fälschlicherweise Aggro, vor allem der Gruppen-Heal, was für den Heiler störend, für nen Tank mit Assistenzheilung jedoch sehr willkommen ist. Zudem hält der Tank bekanntlich länger durch, steht meistens sogar als einziges noch auf den Beinen, während seine Gruppe bereits verreckt ist. Da macht es als fairer Teamplayer schon Sinn, nen Wiederbelebungszauber im Gepäck zu haben, und sei es nur, um seinem Heiler die Lebensblumen zu sparen. :thumbup:

Und wo steht, das mer gleich alles aus einem Talentbaum zu lernen hat? ;)


Du darfst auch nicht vergessen, dass du ab Level 50 in den Meridian-Zweig investieren kannst - damit kannst du dein Leben, Körper- und Magieschutz, sowie deine Widerstände als Tank um einiges erhöhen ...

Na um so besser, wenn dieser extrem stabile Bursche dann was für seine Mitmenschen übrig hat, ode rnicht? ^^

Und da die eigenen Wiederstände hoch gehen, stört es nicht, das weniger Statur und Stärke von den Basisskills kommen, sondern dafür Qi und Magie. Vorteil dabei: Magie und Qi erhöhen Abwehr gegen Magieangriffe, und Qi steigert zusätzlich die MP. Für einen Defensivtank ist auch die Magieabwehr nicht uninteressant, und MP gehen in einem längeren Scharmützel oftmals aus, bevor der Gegner down ist. Ob es die von Meridian gibt? ich glaube nicht.




Generell nutze ich persönlich meist eher Dragon-Matrix, da der dazugehörige AOE sehr guten DMG macht und wechsle nur bei Bedarf auf Tiger-Matrix, was jedoch (noch) relativ selten vorkommt (Interessant bei dieser Aura ist eher der zweite AOE, welcher einen DoT über mehrere Sekunden hat - der anfangs aber noch relativ nutzlos ist)

Tiger Matrix benötigen nur Speeri, die PvP machen, als Farmer oder Teamplayer kannsde dir da Punkte durch komplettes Weglassen sparen, da es bessere Skills gibt. Ausprobieren kann mer bis lvl 29 ja bekanntlich alles, auch die Tiger Matrix. Und bis 29 bringt se einem schon was, denn die besseren Skills gibts erst später ;)


Stange + Heilung kann ich (hatte diese Kombination bis lvl 55 gespielt) für alle defensiv spielen wollenden Tanks empfehlen, die ned nur stur Tanken wollen. Zu steigernde Attributs Punkte in dieser Tank-Variante: 2 Statur + 1 Geschick + 1 Qi

Stange + Zweihand (spiele ich selbst seit lvl 56) kann ich für offensive Spielweise und zum farmen empfehlen. Attributspunkte in dieser Variante: 2 Stärke + 2 Präzision

9

Saturday, October 19th 2013, 7:50pm

Natürlich kann man seine Punkte auch anderweitig verteilen und Qi bringt dir als Tank auch einen etwas größeren Manapool - aber ob sich 10 Mana pro Attributspunkt wirklich lohnen wage ich da schon ein wenig zu bezweifeln ...

... natürlich hat auch Stange/Heal seine Vorteile - will ich nicht bestreiten, aber ich persönlich sehe einfach mehr Vorteile in Stange/2-Hand - das kann ja jeder sehen und machen wie er möchte - es spiegelt ja nur meine eigene Meinung wieder ^^

Und was das "weglassen" der Tiger-Matrix angeht - da stimme ich dir vollkommen zu - allerdings braucht man für die 3. Reihe nun einfach mal 56 vergebene Talentpunkte und da schadet es nichts - wie du selbst eingeräumt hast - dass man diese Talente zur Überbrückung mitnimmt ...

Und als Tank ist es eigentlich die Aufgabe seine Kameraden nicht verrecken zu lassen ... dazu gehört einfach mal dass man dem Tank Zeit gibt Aggro aufzubauen, wenn man den Über-DMG raushauen kann oder dass ein Heiler primär nach dem Kampf oder im Notfall heilt ... zudem sollte die Gruppe auch auf den Heiler achten - da ist Teamplay gefragt ... (was ich im übrigen gelegentlich hier irgendwie vermisse ...)

Und ob jemand Stange/Heiler nimmt oder sonst eine ausgefallene Kombi - es soll jeder das nehmen was er möchte, keine Frage - ich habe ja lediglich meine Meinung dazu wiedergegeben (Zitat: "In meinen Augen macht das keinen Sinn") - bedeutet ja nicht, dass es nicht doch einen gewissen Nutzen hat oder dass es vielleicht sogar eine recht gute Kombi wäre und erst recht nicht, dass man es auf keinen Fall nehmen sollte :P
Gildenleader der Gilde Eternity
Sylphiel (Yang/Yin) · Miaka (Pole/Sabre) · Chiriko (Bow/Sabre) · Tamahome (Sword/Sabre) · Nuriko (Heal/Zither)

10

Saturday, October 19th 2013, 11:58pm

Keine statur ...als tank...genau es vringt nich nur hp sondern auch def wer ein guter tank sein will skillt ne menge statur

11

Sunday, October 20th 2013, 11:02am

Du erhälst pro verteiltem Punkt 10 HP und 5 externe Verteidigung - das macht bei 50 vergebenen Punkten also gerade mal 500 HP und 250 externe Verteidigung mehr ... bei Meridian bekommst du u.a.:

Chang: 25% mehr Basis-HP
YaoYu: 1000 Körper- und Magieverteidigung
Blut-Schild: 5000 HP
XuanShu: 240 auf alle Widerstände

Wenn du also glaubst dass nur Statur einen guten Tank ausmacht, dann hast du dich (imho) nicht wirklich mit den Attributen und Skills auseinandergesetzt ... durch die 5 Punkte externer Angriff (Stärke statt Statur) machst du mehr Schaden mit den AOE-Fertigkeiten und dadurch gehen die Gegner schneller down, was aktuell immer noch mehr bringt als die paar Punkte an zusätzlicher Verteidigung ...

Statur - verbessert die Verteidigung gegen externen Schaden und erhöht das Leben.
  • 10 Leben
    5 externe Verteidigung
Stärke - erhöht den externen Angriffswert und damit den verursachten Körperschaden.
  • 5 externer Angriff
    1 externe Verteidigung

Qi - verbessert die Verteidigung gegen internen Schaden und erhöht das Mana.
  • 10 Mana
    5 interne Verteidigung
Magie - erhöht den internen Angriffswert und damit den verursachten Magieschaden.
  • 5 interner Angriff
    1 interne Verteidigung

Geschicklichkeit - erhöht die allgemeine Verteidigung und die Chance angriffen auszuweichen.
  • 10 Beweglichkeit
    4 Verteidigung
Präzision - erhöht den allgemeinen Angriffswert und die Chance kritische Treffer zu erzielen.
  • 10 Trefferrate
    6 Angriff


Ich habe jedenfalls bei meinem Tank (55) aktuell ~2500 Punkte externe Verteidigung ohne Statur - und ich denke nicht dass 50 Punkte für 10% mehr so entscheidend sind für mich als Tank ...
Gildenleader der Gilde Eternity
Sylphiel (Yang/Yin) · Miaka (Pole/Sabre) · Chiriko (Bow/Sabre) · Tamahome (Sword/Sabre) · Nuriko (Heal/Zither)

This post has been edited 2 times, last edit by "diablo4711" (Oct 20th 2013, 11:05am)


12

Friday, November 15th 2013, 5:27pm

Mit lvl 60 haben sich die folgenden Werte bei mir eingependelt:

Statur 300+

Stärke 350+

Qi 80+

Präzision 250+

Wobei es in meinen Augen ruhig weniger Stärke und mehr Präzision sein darf. :whistling:

Klar ist es Ansichtssache und jedem selbst überlassen, wie er seine Punkte skillt.

Eine Aufgabentrennung ?( Tank/DD/Heal halte ich in Loong für unangebracht.

RessiX

Intermediate

  • "RessiX" has been banned

Posts: 296

Occupation: Verschwörungstheoretiker, Philosoph, Healer aus Leidenschaft

  • Send private message

13

Saturday, November 16th 2013, 7:46pm

Quoted

Eine Aufgabentrennung Tank/DD/Heal halte ich in Loong für unangebracht.


ach so, du meinst also das die verschiedenen klassen nur zum spass existieren da ja ohnehin jeder alles kann, oder wie darf ich das jetzt verstehen?

14

Sunday, November 17th 2013, 7:05am

Durch das 2-Klassen-System gibt es keine strikte Trennung von Tank, DD oder Heiler und ich denke das meinte er - man kann Tank mit Heiler oder DD kombinieren oder Heiler mit DD usw., wodurch es kein festes System gibt wie in anderen Spielen. Auch kann z.B. ein magiebegabter Charakter den Schaden von Bossen mit Magie oft besser "tanken" als ein Charakter mit Stange - da kann gelegentlich selbst ein gut ausgerüsteter Heiler mehr einstecken als so mancher Tank ... kommt halt auch immer auf's Equip an.

Ich denke jedoch man sollte schon gewisse Grundzüge beibehalten - auch wenn man einen Hybrid spielt ... ein Talent ist meist stärker ausgeprägt als das andere und so ist auch ein Tank/Heiler primär immer noch ein Tank, da er entsprechend seinen gewählten Klassen was aushalten kann und auch mit den Heil-Talenten Aggro zieht ... dementsprechend kann man ihn auch mehr oder weniger auf seine eigentliche Rolle festlegen ...
Gildenleader der Gilde Eternity
Sylphiel (Yang/Yin) · Miaka (Pole/Sabre) · Chiriko (Bow/Sabre) · Tamahome (Sword/Sabre) · Nuriko (Heal/Zither)

15

Sunday, November 17th 2013, 12:24pm

Mit lvl 60 haben sich die folgenden Werte bei mir eingependelt:

Statur 300+

Stärke 350+

Qi 80+

Präzision 250+

Wobei es in meinen Augen ruhig weniger Stärke und mehr Präzision sein darf. :whistling:

Klar ist es Ansichtssache und jedem selbst überlassen, wie er seine Punkte skillt.

Eine Aufgabentrennung ?( Tank/DD/Heal halte ich in Loong für unangebracht.

In meinen Augen ist Stärke das wichtigste Attribut als Tank.
Denn ganz ehrlich was bringt dir so viel Präzision, wenn so gut wie alle Buffs beim Tank die Kritrate immer nur senken.
Ich bin rein auf Stärke und krite eigentlich nie, dennoch komme ich super durch inis und im Pvp zurecht.

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Similar threads